Über mich

Ich bin in dorfähnlichen Strukturen am Rande einer Kleinstadt groß geworden und habe viel Zeit mit meinen Freunden*innen aber auch alleine in der Natur verbracht. Ich habe es geliebt durch Feld und Flur zu streifen, im Matsch zu baden, in Pfützen zu springen, im Bach zu spielen, Staudämme zu bauen oder Land-Art zu kreieren, im Schnee zu tollen, mich auf eine Wiese zu legen und dabei in den Tag zu träumen, im Sommerregen zu tanzen und dabei die Erfrischung zu genießen, im Garten unter freiem Himmel zu schlafen und den Sternenhimmel zu bestaunen.


Immer, auch als Erwachsene erfüllen mich all diese Naturerlebnisse heute noch und ich habe sie mit meinen Kindern, meinem Mann, mit den Kindern einer Offenen Ganztagsschule und in anderen Gruppen wieder hervorgeholt und genossen.

 

Wir sollten nicht vergessen, wir sind von der Natur abhängig, sind ein Teil von ihr und sie zu erleben tut uns gut.

 

 

Babara Troschke
Babara Troschke

So wie ich gerne in der Natur bin, so mag ich es auch von Klein auf mit Farben und Formen umzugehen, zu malen und zu gestalten. Dabei ist nicht das Ergebnis entscheidend sondern das Erlebnis und der Erkenntnisprozess. Mit meinen Kindern, deren Freunden/innen und in Kunstkindergruppen, in der Offenen Ganztagsschule im Kunstkurs, wie auch in Frauengruppen habe ich meine Erfahrungen gerne und mit viel Freude weiter gegeben.
 

Sachkundige Erfahrungen habe ich u. a. durch Aus- und Weiterbildungen wie:

  • Lehrerin (Uni Bonn / Gesamtseminar Detmold)
  • Biographiebegleiterin (Akademie für Sozialtherapie Wuppertal)
  • Gestaltungs-Sozialtherapeutin (DFS)
  • Entspannungspädagogin, darin enthalten u.a. Outdoor-Relax Trainerin (Kursleiterin Progressive Muskelrelaxation und Autogenes Training, Stressmanagement-Trainerin, Selbstwert-Trainerin bei der Stress Management School)